Wiedenfelsen

Bewertung
Absicherung
Gruppentauglich
Ausrichtung
S, W
Erreichbarkeit
Sehr gut mit dem Bus
Routen
Grad III IV V VI VII VIII IX
Anzahl 1 3 1

Charakter

Wer ein Einsamkeit sucht, ist bei diesen beiden Felsen, die unmittelbar neben der Straße nach Sand gelegen sind, am falschen Ort. Der höhere der beiden bietet einen Aussichtspunkt und ist – der Blick ist es wirklich wert – entsprechend stark besucht. Wer Einsamkeit sucht und keine Zuschauer beim Klettern mag, muss woanders hingehen.

Anfahrt

Mit dem Bus:

Von Bühl aus mit dem Bus (Linie 263) Richtung Sand (Schwarzwaldhochstraße). An der Haltestelle Wiedenfelsen aussteigen. (Wer hätte das gedacht.) Mit der gleichen Linie erreicht man Sand auch von Raumünzach im Murgtal. Fahrpläne: KVV

Die Felsen stehen unmittelbar neben der Straße an der Kehre.

Mit dem Auto:

Von Bühl aus Richtung Sand bis zur großen Kehre beim Hotel Wiedenfelsen. Bei der Kehre gibt es einen Parkplatz.

Klettern

Für den Granit des Nordschwarzwalds – hier in der Ausprägung als Bühlertalgranit – ist die Wollsackverwitterung kennzeichnend. Griffe und Tritte sind rund, was eine gute Fußtechnik verlangt. In den Platten ist sie ohnehin notwendig. Am kleineren Fels überwindet Rippel-Tippel das Dach an seiner rechten Seite. Links davon gibt es zwei alte Routen, von denen aber keine Einzelheiten bekannt sind.

Kletterregelung

Im Hinblick auf die Bestände des Klaffmooses und der Erbsenflechte darf an den nördlichen und nordwestlichen Wänden nicht geklettert werden.

Neutouren sind nur nach Genehmigung durch die Untere Naturschutzbehörde möglich. Abstimmung mit dem Arbeitskreis Nordschwarzwald erwünscht.

Geschichte

Vermutlich wurde am Wiedenfelsen schon vor 1970 geklettert. Einige alte (geschlagene) Haken dürften aus dieser Zeit stammen. Kletterer aus Bühl und Bühlertal haben den Fels immer wieder besucht. Zum Beispiel wurde die Route Hart an der Kante etwa um 1982 erstmals begangen. Ansonsten geriet der Fels in Vergessenheit. 2010 wurden die heute in den Führern angegebenen Routen erschlossen oder saniert.