Vollsperrung der Badener Wand geplant

Battert: Regierungspräsidium beabsichtigt ganzjährige Sperrung der Badener Wand

Das Regierungspräsidium Karlsruhe beabsichtigt ab 2022 an der Badener Wand (Battertfelsen) die saisonale Schutzzeit für den Wanderfalken in eine ganzjährige Sperrung umzuwandeln. Dies wurde dem Arbeitskreis Klettern und Naturschutz (AKN) Battert und dem DAV-Landesverband bei einer online-Besprechung am 01.12.2021 mitgeteilt.

Aus Sicht des AKN Battert und des DAV-Landesverbands hat sich das landes- und bundesweit etablierte – und gemeinsam zwischen Behörden, Naturschutz- und Kletterverbänden vereinbarte – saisonale und räumlich begrenzte Schutzkonzept für Felsbrüter an der Badener Wand gut bewährt. Der Bruterfolg der Wanderfalken an der Badener Wand entspricht jenem im Regierungsbezirk Karlsruhe und im Land. AKN Battert und DAV lehnen daher eine ganzjährige Sperrung der Badener Wand ab.

Die Gespräche sollen mit dem Regierungspräsidium und dem Umweltministerium baldmöglichst fortgesetzt werden. Ziel ist es, eine für den Naturschutz und für den Klettersport einvernehmliche und funktionierende Lösung zu erhalten.